Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Zur Verstärkung der Personalabteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Personalsachbearbeiter*in in Teilzeit (20 Std./Woche) mit dem Schwerpunkt Personalverwaltung/Bewerbermanagement.

Deine Aufgaben:

  • Bearbeitung von Arbeits-, Urlaubs- und Fehlzeiten der Mitarbeiter*innen
  • Erledigung aller anfallenden Korrespondenzen
  • Ausführung des Melde- und Bescheinigungswesens sowie der Kommunikation mit Sozialversicherungsträgern und Behörden
  • Bearbeitung der Personaladministration von Eintritt bis Austritt
  • Anlegen und Führen von Personalakten
  • Schalten und Verwalten von Stellenausschreibungen
  • Kontaktaufnahme zu Bewerber*innen
  • Terminkoordination und Führen von Bewerbungsgesprächen

Dein Profil:

  • Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, ein betriebswirtschaftliches Studium oder eine ähnliche Qualifikation, sowie einschlägige Berufserfahrung mit Bezug zur Personalarbeit
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe Team- und Serviceorientierung
  • Verschwiegenheit und Loyalität
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Veränderungsprozessen
  • Strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise

Was wir bieten:

  • ein Jobticket (VRS)
  • ein modernes und aufgeschlossenes Arbeitsumfeld
  • eine attraktive Vergütung
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • ein Diensthandy
  • flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit der mobilen Arbeit von zu Hause aus
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit, flache Hierarchien und kurze Informationswege
  • ein sinnstiftendes Arbeitsumfeld mit einer Kultur, die von Teamgeist und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und Deiner Gehaltsvorstellung per eMail an judith.dominguez@derassistenzdienst.de & jonna.grimstein@derassistenzdienst.de

Werde Teil unseres Teams!

Gemäß § 20a Abs. 1 Infektionsschutzgesetz müssen Personen, die in Unternehmen für Assistenzdienstleistungen beschäftigt sind, seit dem 15. März 2022 einen Nachweis über den vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 nachweisen.